Fakten

EXIT engagiert sich für das Selbstbestimmungsrecht des Menschen im Leben und im Sterben.

Gründung3. April 1982
RechtsformVerein, Statuten letztmals 2016 geändert
SitzZürich
ZweigstellenBasel, Bern, Giubiasco
ZweckSelbstbestimmung
Tätigkeitsbereiche
  • Patientenverfügungen
  • Palliativpflege mittels eigener Stiftung
  • Beratungen im Fall von Krankheit oder Altersbeschwerden
  • Suizidprävention
  • Freitodbegleitungen
MitgliederbeitragCHF 45 / Kalenderjahr oder
CHF 1100 / Lebenszeit
Organe/Kommissionen
  • Generalversammlung
  • Vorstand
  • Geschäftsprüfungskommission
  • externe Revisionsstelle
  • Ethikkommission
  • Patronatskomitee
Buchführung/JahresrechnungBuchführung nach allgemein anerkannten kaufmännischen Grundsätzen (Art. 957a ff OR)

Stand 31.12.2019

Kennzahlen

Mitgliederbestand

rund 130 000
davon Mitglieder auf Lebenszeit: 23 000

Patientenverfügungen

rund 80 000 aktive Patientenverfügungen

Anfragen zu Freitodbegleitungen

jährlich gegen 3500

Nach Prüfung bewilligt

1152

Effektive Freitodbegleitungen

862

Geschäftsstelle

25 Vollzeitstellen, verteilt auf 33 Personen

Freitodbegleitung

50 ausgebildete Freitodbegleiterinnen und -begleiter

Mitgliederbeiträge

5,8 Mio. Jahresbeiträge
2 Mio. Lebenszeitbeiträge

Spenden

rund 885 000

Stand 31.12.2019

Hauptpositionen der Bilanz

Aktiven

Flüssige Mittel6,2 Mio.
Eigene Liegenschaft10,8 Mio.
Finanzanlagen15,9 Mio.

Passiven

Rückstellung für Mitglieder mit Lebenszeitbeiträgen21 Mio.
Zweckgebundenes Fondskapital4,4 Mio.
Freies Kapital2 Mio.