Sir Terry Pratchett ist tot

Der Fantasy-Autor und grosse Unterstützer der Right-to-Die-Bewegung Terry Pratchett ist zu Hause in Grossbrittannien im Alter von 66 Jahren an den Folgen einer Demenz-Erkrankung verstorben.

Einen seiner letzten grossen öffentlichen Auftritte hatte Sir Terry am EXIT-Sterbehilfe-Kongress 2012 in Zürich. "I believe it should be possible for someone stricken with a serious and ultimately fatal illness to choose to die peacefully with medical help, rather than suffer," betonte der Verfechter der Selbstbestimmung, der die Right-to-Die-Bewegung stets öffentlich unterstützte. In Zürich konnte er bereits nur noch das Eingangs-Statement selber vortragen. Lesen erlaubte ihm die Alzheimer ähnliche Krankheit nicht mehr. So wurde seine Rede von seinem Assistenten Rob vorgetragen.

Sir Terry, der über 70 Bücher verfasst hat und von der Queen geadelt worden war, ist laut Medienberichten im Kreis seiner Familie zu Hause in England an den Folgen der Krankheit gestorben.