Sterbehilfe bewegt: eine hörenswerte Podiumsdiskussion

An der Podiumsrunde vom 24. März 2022 stand das Thema Suizidhilfe im Mittelpunkt. Sowohl die Pro- und Kontra-Gesprächsteilnehmenden als auch Besuchende äusserten sich offen und pointiert.

Anlässlich der Vernissage zum Buch "Selbstbestimmt bis zuletzt" von Karl Lüönd entwickelte sich im Zunfthaus zur Schmiden in Zürich eine spannende Debatte rund um die Sterbehilfe und deren Entwicklung in der Schweiz.

Weil die Plätze begrenzt waren, stellen wir Interessierten an dieser Stelle eine Tonaufnahme der Podiumsdiskussion mit den folgenden Teilnehmenden zur Verfügung:

  • Dr. med. Marion Schafroth, EXIT-Präsidentin und Fachärztin FMH für Anästhesiologie (pro)
  • Ludwig A. Minelli, Gründer und Generalsekretär von Dignitas sowie Rechtsanwalt (pro)
  • Dr. Peter Schneider, Psychoanalytiker und Kolumnist beim «Tages-Anzeiger» (kontra)
  • Dr. Matthias Ackeret, Verleger, Chefredaktor von «Persönlich» und Autor (kontra)
  • Karl Lüönd, Publizist und Sachbuchautor («Faktenchecker»)
  • Moderation: Sandro Brotz, Journalist und Fernsehmoderator SRF «Arena»

Zur Tonaufnahme der Podiumsdiskussion

Machen Sie mit!

EXIT schützt Sie und Ihre Angehörigen im Spital.